Positionierung der website selbst

Der Umsatz an der Kasse belegen sollte von den Steuerzahlern Verkauf über die Lage der natürlichen Personen ohne das Finanz- und Geschäft von Bauern genannt werden, die als Teil eines Pauschalbetrags in Rechnung gestellt werden. Fälle, in denen Verkäufe nicht verbucht werden, beschränken sich auf Sanktionen, die in einem bestimmten Gesetz festgelegt sind. Steuerzahler sind häufig veranlasst, die ihnen obliegende Verpflichtung nicht zu erfüllen, und häufig versagt natürlich die Kontrolle über Fälle, in denen Umsatzgrenzen überschritten werden, die die Erfassung von Verkäufen mit Registrierkassen ermöglichen, sowie Beispiele, in denen neue gesetzliche Bestimmungen eingeführt werden, die dies erfordern Unternehmen sind verpflichtet, Aufzeichnungen zu führen.

Die Verpflichtung zur Führung von Aufzeichnungen bei einer zusätzlichen Zahlung von Registrierkassen ist keine Illusion, da sie dadurch gekennzeichnet ist, dass gegen Unternehmen Sanktionen verhängt werden, die sich aus den Bestimmungen des Gesetzes über die Besteuerung von Materialien und Dienstleistungen ergeben. Mit anderen Worten, die Nichteinhaltung der gesetzlichen Bestimmungen, die eine Anordnung zur Führung von Aufzeichnungen mit elzab mera Registrierkassen vorsehen, ist mit schwierigen Sanktionen verbunden, sodass es sich nicht lohnt, hier ein Risiko einzugehen. Dies ist jedoch nicht jedem Anleger bekannt und er kennt das Gesetz auch nicht.

In Übereinstimmung mit Kunst. 111 Abschnitt 2 Der Leiter des Finanzamtes oder des Finanzkontrollamtes kann im Zusammenhang mit der Besteuerung von Sach- und Hilfsgütern eine schwerwiegende Vertragsstrafe in Höhe von 30% der Steuer erheben, die beim Kauf von Gegenständen oder Dienstleistungen erhoben wurde. Bei natürlichen Personen haftet ein solches Unternehmen für eine Steuerstraftat oder eine Straftat, wenn die Aufzeichnungen nicht ordnungsgemäß geführt werden. Es lohnt sich nicht, die Behörden in einem modernen Fall zu betrügen und sollte vor allem den Rat eines Wirtschaftsprüfers oder eines Anwalts einholen, der die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen durch den Unternehmer überwachen würde.

Bezüglich der mit Registrierkassen erfassten Verkäufe ist zu erwähnen, dass die Steuerpflicht nur Mängel aufweist, die in der Wohnung seit dem 1. Dezember 2008, d. H. Ab dem Datum des Inkrafttretens der Rechtsform des oben genannten Gesetzes, verwendet wurden. Bestimmungen des Gesetzes. Für den Erfolg eines Fehlers werden die Strafverfolgungsbehörden den Unternehmer hier nicht für rechtliche, steuerliche und friedliche Haftung interessieren, wie in der Zeit vor dem 1. Dezember 2008. lernt gesperrt zu werden, so dass die gesetzlichen Aktivitäten ausgesetzt werden.