Steuer registrierkasse bravo

Fehler zu begehen ist eine menschliche Sache. Sie denken darüber über die Gesetzgeber nach, die es den Steuerpflichtigen ermöglichten, falsch ausgestellte Verkaufsdokumente und zusätzlich Erklärungen zu korrigieren, ohne große Konsequenzen zu tragen. Diese Möglichkeit besteht sowohl im Erfolg der Registrierung von Verkäufen an der Kasse. Wann soll also die Korrektur an der Kasse aussehen?

Beim Verkauf an Einzelpersonen, die keine Finanztätigkeiten ausüben, sowie für Pauschallandwirte ist es erforderlich, jede Transaktion mit dem Steuerbetrag zu verbuchen und eine Quittung zu spielen. Die Umsatzerlöse werden in der KPiR auf Basis periodischer Berichte ermittelt. Fehler bei der Ausstellung von Steuerbelegen beziehen sich normalerweise auf: die Höhe der Steuer auf Material und Dienstleistungen, das Datum oder die Höhe des Umsatzes, die Anzahl der Produkte oder Dienstleistungen. Es kommt auch vor, dass die Rollen an der Registrierkasse, an denen Quittungen ausgestellt werden, in einem erheblichen Umfang gekürzt werden und der Kaufbeleg falsch gedruckt wird. Bei der Registrierung von Verkäufen an der Kasse ist sehr empfindlich und kalt die gleiche, dass die auf den finanziellen Betrag geschriebene Transaktion nicht mit den einfachen Funktionen in der letzten Schüssel zurückgezogen oder verbessert werden kann. Bis März 2013 gab es keinen großen, bei dem der Typ im Falle eines Fehlers auf dem Steuerbeleg gemacht werden sollte. Bei der Umsetzung wurden einige Mechanismen entwickelt, deren Unterstützung von den Ämtern unterstützt wurde, diese waren jedoch inoffiziell. Seit dem 1. April 2013 haben wir in der Entscheidung über Steuerregistrierkassen Aufzeichnungen gefunden, die auf dieses Problem hinweisen. Ab April 2013 müssen Steuerpflichtige, die Verkäufe bei Registrierkassen registrieren, zwei Aufzeichnungen führen - Aufzeichnungen über Rückgaben und Beschwerden sowie offensichtliche Fehler. Verordnungen geben nicht an, wie sie erwartet werden sollten, beschreiben jedoch die Daten, die sie darin finden möchten. Beide sind aufeinander abgestimmt, um die in der Registrierkasse vorgestellten Verkäufe zu korrigieren, jedoch wird im Fall der oben genannten ein weiterer Umsatz eingeführt Fehler. Bei der Stornierung der Quittung ist es erforderlich, einen entsprechenden Eintrag im Fehlerregister anzulegen, einschließlich: Bruttowert und Steuern schlecht registrierter Verkäufe, eine kurze Beschreibung der Anmerkung und die Qualität des Fehlers sowie die ursprüngliche Quittung.